Samstag, 16. Januar 2010

Wat für?!

Letztes Jahr hab ich beim Rumheizen im Wald eine Stelle gefunden, die sich recht gut für einen Sprung geeignet hat.
Es sollte über den Waldweg gehen, dabei galt es ein paar Meter in die Tiefe und auch in die Weite zu springen.



Das übliche Prozedere, wie Freilegen des Geländes und Material an Ort und Stelle bringen, musste vorher erledigt werden.
Motivation ist alles:)



Nach der Landung musste man sofort massiv in die Eisen gehen.



"Antesten" - Einschlagen



Zweiter war "saugend"



Lutz fackelte nich lange und gab sich die Session war danach nicht wenig stoked:)

Ein Prost auf den Sommer!
cheers big ears, bengel

Keine Kommentare: